Noch zwei Tage – bis 6. November 2011 – ist die Ausstellung mit Selbstbildnissen, -Abbildungen und –Zeugnissen von Dieter Roth im Aargauer Kunsthaus geöffnet.  Eine letzte Gelegenheit also, dem grossen Universalkünstler in einer umfassenden Präsentation zu begegnen.

Archivar seiner selbst, Sammler von allem, was in seine Hosentasche passt – am liebsten Etiketten von Weinflaschen – der Maler, Provokateur, Melancholiker, Trinker, Vagabund Dieter Roth hinterliess bei seinem Tod 1998 ein umfangreiches Sammelsurium von Objekten. Ob Video, Malerei oder Text: immer wieder ging es Dieter Roth um die Betrachtung seiner selbst. Vom Selbstbildnis mit Zeichenstift, über Schokolade-Büsten durchsetzt mit Vogelfutter bis hin zur raumfüllenden Installationen mit 128 Videomonitoren etc. etc.  (Solo Szenen 1997 – 1998)

.

Von Zweifel, Angst und Geldnot angetrieben, gleichermassen akkurat und exzessiv schuf er sein Werk:

„Die ersten Abfallbilder waren Bilder, in denen ich anderes – Zeichnungen oder kleine Gemälde, die mir misslungen schienen, über die ich mich geschämt habe – zugeschüttet habe mit Speiseresten. Und dieses Fliessen und das Schimmeln, das ist natürlich schön, sowieso, da kann niemand meckern. Sodass ich die, mit einer Art automatischer Schönheit, einfach übergossen habe. So ist mir das vorgekommen.“

„Das machen Sie jetzt gar nicht mehr?“

„Nein – ich habs nicht mehr nötig. Ich lasse diesen Mist so stehen, wie er ist. Wenn ich den Mut habe.“ (Dieter Roth, „Gesammelte Interviews“, Ed. Hansjörg Mayer)

Die folgenden Bilder sind eine Hommage an Dieter Roth und beziehen sich auf die Serien von Übermalungen, die er mit dem befreundeten Künstler Arnulf Rainer ausführte (ebenfalls in der Ausstellung).

.

roth-11

dr3

roth-7

roth-9

roth-2

roth-12.Zum Vergrössern anklicken

 

Materialien: Papier, Fotokopien, Acrylfarben, Bleistift, Filzstift, Aquarell, Schokolade, Brot, Rotwein, Leim, Inflamac, Fluoxetin, Zeitung, Tip-Ex, Batterien, Alufolie, Aufgabenheft, Chläberli. Fotos aus Dieter Roth -„Gesammelte Interviews“, Übermalungen cuirhomme.

Weitere Informationen:

Video der Ausstellungs-Eröffnung von Vernissage TV

Ausstellungskatalog erhältlich beim Verlag Walther Koenig oder andere Buchhandlung

Hompage der Dieter Roth Foundation

.

.

Advertisements