Suche

Monat

Februar 2014

Camping im Dschungel

Nach 10 Jahren und 8 Staffeln Dschungelcamp beschäftige auch ich mich noch mit dieser Sendung. Interessant ist das alleweil. Die wundersame Verwandlung vom trashigen „Unterschichtfernsehen“ (2004) zur „brillant gemachten RTL Lehrstunde“ (2014) macht neugierig. Verändert hat sich die Sendung in den zehn Jahren ja kaum. Nur die Rezeption scheint sich dem Format anzupassen. Nicht umgekehrt. Es ist, als ob ein subkulturelles Phänomen domestiziert und in der Mitte der Gesellschaft angekommen wäre. Das Dschungelcamp ist also der Punk der Flimmerkiste, Die Toten Hosen des Unterhaltungsfernsehens.

Weiterlesen „Camping im Dschungel“

Advertisements

Surfen statt schmusen

Im Zugabteil gegenüber sitzt ein Knirps. Er schaut seinen Eltern zu. Vater und Mutter hantieren mit ihren Smartphones. Der Mann telefoniert kurz mit einem Bekannten, wendet sich seinem Sohn zu, plauscht ein wenig, schliesslich spielen sie zusammen mit dem Handy. Die Mutter schaut hin und wieder kurz auf und blickt dann wieder auf das leuchtende Display.

Kinder und Jugendliche haben’s nicht leicht mit den neuen Medien. Die ganz Kleinen buhlen um die Aufmerksamkeit der Eltern und verzweifeln, die Pubertierenden suchen und verlieren sich in Chats und Gamewelten. Müssen wir unsere Kinder vor der Droge Internet schützen?

Weiterlesen „Surfen statt schmusen“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑