Suche

Monat

April 2014

Kreuzsoundrätsel

Haben John Lennon und Jimi Hendrix Kreuzworträtsel gelöst? Vertrieben sich Tim Buckley oder Aretha Franklin ihre Zeit, in dem sie Quiz-Shows guckten und miträtselten? Knobeln Brian Wilson oder Joni Mitchell über Sudokus? Vermutlich. Nein. Keine Ahnung. Die offenen Fragen geben dem gespeicherten Wissen eine Bedeutung. Jede Antwort ist abgeworfener Ballast, Labsal für das Gehirn. So oder so ähnlich wie andere Menschen Kreuzworträtsel lösen oder während Ratespielen am Fernsehen mitstudieren, so füge ich Musik zusammen. Die leeren Felder sind die Tonspuren, waagrecht und senkrecht. Unzählige registrierte Audiofragmente sättigen meine Klanggebilde. Jedes getrimmte Sample entfaltet ein vertieftes Hörerlebnis.

Weiterlesen „Kreuzsoundrätsel“

Advertisements

Rote Socken stopfen

Ein Mann hat Probleme bei der Arbeit. Schliesslich wird er entlassen. Seine Bekannten und Freunde stehen im bei. Sie begleiten und unterstützen ihn. Klar, Freunde tun das. Vielleicht machen sie ihm Mut, trösten ihn. Vielleicht versuchen sie sogar, beim Arbeitgeber ein gutes Wort für ihn einzulegen. Wir alle kennen solche Situationen. Das passiert jeden Tag. Überall. Ist die Entlassung erst ausgesprochen, ist es aber meist zu spät, um sich zu wehren. Sogar dann, wenn jemand ungerechtfertigt die Stelle verliert. Doch es gibt mutige, widerspenstige, unverschämte Menschen, die einen Stellenverlust so oder so nicht einfach hinnehmen.

Weiterlesen „Rote Socken stopfen“

Azzuro mit viel Grau

Der Himmel im Süden war blau. Vor 40 Jahren. Um zwei Uhr nachts fahren wir los. Vater, Mutter, wir Kinder sitzen hinten im Wagen. Die Füsse auf dem zusammen gefalteten Zelt. Ferien am Meer. Über den Alpenpass, im Morgengrauen hinab durch die steinige, düstere Leventina. Stopp im kilometerlangen Stau in Chiasso. Dann überqueren wir die Grenze. Die Finger klebrig von verschütteter Limonade. Am Vormittag ist es schon warm. Wir steuern der Po-Ebene zu. Immer wärmer. In ein paar Stunden würden wir das Meer sehen. Zum ersten Mal erahne ich die Weite der Welt in diesem gigantischen Blau.

Ins Herz der Dinge 2*

.

Weiterlesen „Azzuro mit viel Grau“

Deutsch und undeutlich

Im letzten Blogpost Lausebengel in Schreibstuben habe ich die linke Wochenzeitung mit der rechtsliberalen Weltwoche verglichen. Beide Blätter publizierten in ihrer letzen Ausgabe einen Beitrag zur Pädophilie-Initiative. Daraus zitierte ich. Beide Artikel schienen mir beispielhaft für die Semantik der Blätter. Da arslibertatis keinen nennenswerten Unterschied zwischen den Zitaten erkannte, möchte ich sie hier für eine vertiefte Textanalyse noch einmal ausbreiten. Ich finde, die Flughöhe der Texte sei problemlos zu identifizieren. Doch der Teufel steckt im Detail.

Weiterlesen „Deutsch und undeutlich“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑