Es hiess, Kunst komme von Können. Dann schlitzten Künstlerinnen Leinwände auf, später Tiere. Schliesslich wurde auf Akteure geschossen, sie kopulierten, defäkierten… Mit einer Grenzüberschreitung zum richtigen Zeitpunkt erzielen Kunstschaffende immer wieder unerhörte Wirkung. Es geht um Erleben, Erkenntnis, Einsicht. Dies ermöglichen zwar auch Achterbahnen oder Shoppingcenter. Die sind aber Teil der Verständigung in der Welt, während die Kunst Auskunft gibt über die Verständigung in der Welt. Kunst vermag die entscheidende, semantische Differenz herzustellen. Im Idealfall. Das kann stören.. Weiterlesen „Von Schönheit, Politik und Geld“