Suche

Schlagwort

Werbung

Die Leere in Serie

Journalismus und Werbung geben vor, sich gegenseitig nicht besonders zu mögen. Die Abgrenzung wird immer wieder thematisiert. Gerade weil  die Abhängigkeit vollkommener nicht sein könnte. Good guys…? Bad guys…? Eine Frage der Lagerzughörigkeit. Informiert und aufgeklärt wird hier, manipuliert und verführt dort. Logisch! Doch Journalismus und Werbung sind auf Gedeih und Verderb miteinander verbandelt. Nur der Logik von Romantikern und Leitlinien-Poeten fehlt der Sinn für diese Zwangsehe.

Weiterlesen „Die Leere in Serie“

Advertisements

Ich bin der Sandwichmann

Nicht lange her, da schämte sich in den Boden, wer in der Kulturbeiz die Imperialistenbrause Coca Cola bestellte oder den Gästen daheim Mineralwasser von Nestlé in die Gläser füllte. Die Fichenaffäre hätte vor rund 20 Jahren beinah eine Staatskrise ausgelöst. Heute jedoch regt die ungehemmte Bespitzelung durch Geheimdienste kaum mehr auf. Wenn Menschen die Namen von Kleidermarken in riesigen Buchstaben auf der Brust tragen (Brand-, sprich Bränd-Zeichen) und junge Frauen und Männer im Umherkaspern und -lölen als TV-Moderator ein erstrebenswertes Berufsziel sehen, dann gibt man sich wohl auch sonst für allerlei Schauerliches her. Irgendwelche moralisch-ethischen Einwände? Pustekuchen!

Weiterlesen „Ich bin der Sandwichmann“

Zombies im Werbeblock

Seit Ewigkeiten vermag mich allenfalls Autowerbung  zu interessieren. Visuelle Meisterwerke sind das, oft mit phantasievollen Plots. Sie lassen erahnen, dass Autos tatsächlich sowas wie die Kathedralen von heute sein könnten.

Dann kam die Maybe-Kampagne für Marlboro Zigaretten. Die hat mich an- und aufgeregt. Ich hatte das Gefühl, hier würde ein Glanzlicht auf’s aktuelle Gesellschaftsbild gesetzt. Leider hat sich der Eindruck damals rasch wieder verflüchtigt. Und nun der neue Werbeclip für’s iPhone… Ich bin mir fast sicher: der von den portablen Zerstreuungsmaschinen dirigierte Konsum-Zombie lässt sich treffender nicht darstellen…

Weiterlesen „Zombies im Werbeblock“

Maybe No Brain?

Zweifle nicht – Rauche. Es gibt kein Morgen. Aktivisten der Passivrauchen-Initiative, Lungen- und Krebsliga? Die können dir was husten. Du bist! Eine Zigarette?

.

Mit Spass ins Paraplegiker-Zentrum? (1)

.

Diese Marlboro-Kampagne hat mich genervt. Als ich das Balconing Plakat sah, dachte ich: Das ist der Aufruf, sich an jeden blödsinnigen Thrill anzuhängen. Zudem werden sich eine oder zwei der springenden Personen schwer verletzen. Intention: Schlag Warnungen aus dem Kopf. Spring einfach. Bist sonst Spielverderber, Versagerin, Langweiler. Zögere erst recht nicht, wenn dir das nächste Mal eine Zigarette angeboten wird. Auch wenn das der Beginn einer lebenslangen, irgendwann mühseligen, einschränkenden, schmerzhaften oder gar tödlichen Sucht sein könnte. Schwamm drüber. Hauptsache Spass! Jetzt!

Weiterlesen „Maybe No Brain?“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑